Sterbe- & Trauerbegleitung

Zu meinen Aufgaben als Hebamme gehört auch, Eltern zu begleiten, die ihr Kind verloren haben oder die wissen dass ihr Kind sterben wird. Es kann sein, dass Sie sich erst seit kurzem mit dem Thema Tod auseinander setzen müssen und eine Begleitung für Geburt oder Wochenbett suchen. Es ist aber auch möglich zu einem späteren Zeitpunkt, auch nach Jahren Hilfe zu diesem Thema in Anspruch zu nehmen.

Nicht mit dem Schmerz leben lernen, sondern den Schmerz auflösen – Leeren Raum wieder auffüllen – vom toten Körper hinauf zur Seele aufblicken – Liebe und Halt spüren – Bindung auflösen und zu bedingungsloser Liebe finden.

In innerer Kommunikation mit Sterbenden können wir erfahren, was der Seele hilft, was sie noch zur Erfüllung braucht, was ihr hilft Frieden zu finden. Sterben Babys noch vor oder kurz nach der Geburt ist dies in der Regel nicht notwendig, da die Kinder noch nicht so stark an das Irdische gebunden sind und sich darum ganz leicht lösen können.